Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

JOKA Weidenrinde-Matratze

Artikelnummer: 221247ng7511

Die in der Weidenrinde enthaltene Salicylsäure ist auch ein wesentlicher Wirkstoff gegen Kopfschmerzen und Gelenksschmerzen!

Sofort lieferbar

Matratze »WEIDE« mit Fasern der Weidenrinde

Das Herzstück aus Naturkautschuk mit dem größtmöglichen Anteil an Naturkautschuk (95 %) sorgt für hohe Punktelastizität und einen traumhaften Liegekomfort. Ausgezeichnet mit dem Österreichischen Umweltzeichen.

  • 7-Zonen-Naturkautschukkern mit größtmöglichem Kautschukanteil von 95 %
  • Querkanäle und strukturierte Oberfläche - AIRSTREAM Durchlüftung
  • Überzug aus reiner kbA Baumwolle versteppt mit 200 g/m2 Schafschurwolle und 400 g/m2 Vlies aus Schafschurwolle mit Fasern der Weidenrinde
  • Härtegrade: mittelfest und fest

Kern:

  • 18,0 cm hoher 7-Zonen-Kern aus 95 %-igem Naturkautschuk mit strukturierter Oberfläche und AIRSTREAM Durchlüftung

Härtegrad:

  • mittelfest
  • fest

Höhe: ca. 20 cm
Gewicht: ca. 24 kg bei 90 x 200 cm


Bezug: Softlinehülle 144

  • aus kbA Baumwoll-Doppeltuch, versteppt mit Schafschurwolle
  • vierseitiger Reißverschluss
  • nicht waschbar
  • Pflege: Lüftware, abbürsten leicht saugen

Bezug: Borderbezug 147

  • Gewebe-Borderbezug aus reiner kbA Baumwolle, versteppt mit Schafschurwolle
  • vierseitiger Reißverschluss
  • nicht waschbar
  • Pflege: Lüftware, abbürsten, leicht saugen

Verwendete Naturmaterialien

NATURKAUTSCHUK:
Naturkautschuk, vielen unter dem Begriff „Latex“ bekannt, wird aus der Milch des tropischen „Naturkautschuk-Baumes“ Hevea brasiliensis gewonnen. Es handelt sich um ein nachhaltiges Produkt aus kontrollierter Plantagenbewirtschaftung. Durch die besondere Molekülstruktur besitzt Naturkautschuk eine einzigartige klimatische und ergonomische Funktionalität und kann sich daher der menschlichen Anatomie perfekter anpassen als synthetische Materialien, wie z.B. Schaumstoffe. Naturkautschuk wirkt temperaturausgleichend und antibakteriell. Allerdings ist Latex nicht gleich Latex. Beispielsweise wird für die Herstellung von synthetischem Latex 6 - 10 mal mehr Energie verbraucht, als für die Herstellung von Naturkautschuk. Nur QUL zertifizierte Rohstoffe geben Sicherheit auf die Reinheit und Gummimilchanteil.

BAUMWOLLE:
Die Baumwolle ist eine pflanzliche Faser und zählt zu den ältesten Kulturpflanzen. Die Rohware kommt überwiegend aus dem nordafrikanischen und asiatischen Raum. Baumwolle bei ProNatura ist handgepflückt, wird nicht chemisch entlaubt, nicht gebleicht und nicht gefärbt. Es wird nur „kbA“-Qualität (kontrolliert biologischer Anbau) und „organic cotton“ (organisch gedüngte) Ware verwendet. Die Reinheit der Baumwolle wird nach den derzeit strengsten Kriterien nach QUL-Standard überprüft. Baumwolle wirkt antistatisch.

SCHAFSCHURWOLLE:
ProNatura-Schafschurwolle stammt von lebenden Tieren und wird nur gewaschen, also nicht mit Chemikalien gereinigt bzw. verunreinigt. Das „wohlig trockene Schlafklima“ der Schafschurwolle bewirkt einen optimalen Temperatur- und Feuchtigkeitsausgleich. Die von ProNatura verwendete Schafschurwolle ist fein, weich und stark gekräuselt und wird je nach Verwendung vom Tiroler Steinschaf oder Merinoschaf geschoren. Schafwolle wirkt geruchsneutralisierend, ist von Natur aus antibakteriell und reinigt sich von selbst, wenn sie von Bakterien und Schmutz befallen wird. Wolle kann bis zu einem Drittel Ihres Gewichtes an Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich feucht anzufühlen.

WEIDENRINDE:
JOKA-Weidenrinde: Die Menschen haben seit Jahrhunderten teils intuitiv und teils aufgrund ihrer Erfahrungen auf ganz bestimmte Naturmaterialien vertraut und für sich genutzt. Die in der Weidenrinde enthaltene Salicylsäure ist auch ein wesentlicher Wirkstoff gegen Kopfschmerzen und Gelenksschmerzen, welche als anerkanntes homöopatisches Extrakt im Rahmen von Kopfschmerz- und Migränetherapien verwendet werden. Bei JOKA werden diese Weidenrindefasern in Unterbetten und Matratzenbezüge eingearbeitet.